Thomas´ Mopeds

Seine Zweiradbegeisterung begann bereits 1976 mit 14 Jahren, als Thomas im Nordenhamer Jugendzentrum damit begann, eine alte Vespa Bravo zu restaurieren. Wegen fehlender Papiere wurde dieses Projekt nicht beendet aber dafür fiel ihm kurze Zeit später eine Puch Maxi S 2-Gang in die Hände.

Diese wurde ebenfalls nach allen Regeln der Kunst restauriert, in mattschwarz lackiert und bildete später dann das Startkapital für seine erste Kreidler RMC Bj. 1976, die Thomas kurz nach meinen 16. Geburtstag erwarb.

Nach einem Verkehrsunfall mit einem Pkw war der Rahmen verzogen und die Räder platt. Deshalb baute er sie im Frühjahr 1980 nach dem Vorbild der damals neuen und angesagten RMC-S mit Gussrädern und Spoilersitzbank wieder auf.

Erfolgreich weiterverkauft bildete das Geld pünktlich zum 18. Geburtstag das Startkapital für sein erstes Motorrad, eine Suzuki GT250.

Um 2013 mit seinem damals 15 jährigen Sohn gemeinsame Ausfahrten zu unternehmen, kaufte Thomas sich diese alte RMC und hat sie, ganz wie früher, neu aufgebaut.

Da Thomas schon als Jugendlicher gerne eine RS gehabt hätte, kaufte er sich auch noch eine Kreidler RSH-B, die ihm ebenfalls viel Freude bereitet.

Die RMC ist mittlerweile als Kleinkraftrad zugelassen, da sie die damals zulässige Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h doch erheblich überschreitet.

Impressum